Zuglift und Vitrinen

Bei der Gestaltung unseres neuen Bahnhofes Unterwendeln (Arbeitstitel) hatten wir die Möglichkeit, zwei Zugvitrinen und einen zweigleisigen Zuglift einzubauen.

In den verglasten Ausstellungsvitrinen sind die Züge geschützt und können bei Bedarf leicht mit dem Zuglift in den Bahnhof gefahren werden.

Die linke Vitrine bietet Platz für 6 lange oder max. 12 kurze Züge, die rechte Vitrine für 12 lange Garnituren. Jede Vitrine ist 2,5 m lang, ebenso der Zuglift.

Der Zuglift wird mit Schrittmotor und Hubspindel betrieben, die Steuerung erfolgt über den Bedienmonitor für den Personenbahnhof.

 

Die linke Vitrine

Die rechte Vitrine

Vitrinensteuerung

Einfahrt

Ausfahrt

In der Grundstellung ist der Zuglift ein Teil der Gleisanlage und bedient die Güteranlage des Postbereiches.

Güteranlage

Zuglift Ruhestellung

Einbindung in das Gleisbild